Covid-19: Ordination Verhaltensregeln

Wir haben unsere Ordination weitgehend auf telefonische Beratung und Kommunikation umgestellt, um das Personenaufkommen vor Ort zu reduzieren. Wenn Sie eine medizinische Untersuchung brauchen, vereinbaren Sie unbedingt rechtzeitig einen Termin per Telefon, da wir versuchen, die persönlichen Kontakte in Spezialsprechstunden besser aufzuteilen. Vielen Dank!

Darüber hinaus versuchen wir alle anwesenden Patientinnen und Patienten im Ordinationsgebäude auf 1-3 verschiedene Räume aufzuteilen und die Personenanzahl möglichst zu beschränken. Bitte halten Sie sich diesbezüglich genau an die Auskünfte unserer Mitarbeiterinnen; und achten Sie auf etwas Abstand zueinander. Dies gilt auch für den Wartebereich vor der Haustüre.

Bitte beachten Sie auch die Zugangsregeln auf der Treppe: Linksverkehr auf der Zugangsstiege, Anklopfen an der Haustür bzw. Klingeln, dann einige Schritte zurücktreten, damit andere Personen das Haus leichter verlassen können. Wenn vorhanden, so bitten wir Sie, immer mit eigener Maske – idealerweise mit FFP2-Schutz – zu kommen (im Notfall bekommen Sie eine von uns zur Verfügung) und diese bereits vor Betreten des Areals aufzusetzen. Sie schützen damit nicht nur sich selbst sondern auch all jene mit schwächerem Immunsystem.

CoronaEingang
Abb.: Überdachter Eingangsbereich der Ordination. Bitte hier auf Einlass warten.

Nach dem Eintreten sofort die Hände desinfizieren und den weiteren Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen bitte genau Folge leisten. Je nach Fragestellung und dem momentanen Personen-Aufkommen könnte es auch sein, dass Sie einen späteren Ordinationstermin zugewiesen bekommen. Wir bitten um Verständnis.

Rezepte können telefonisch oder per Fax (an 6919504) bestellt werden. Wir schicken die Rezepte, Überweisungen, Verordnungen udgl. mit der Post an Ihre Wohnadresse (dauert in Graz rund 1-2 Tage). Außerdem haben wir links vor dem Eingangstor am Parkplatz eine Abhol-Box, aus der Rezepte und Formulare nach persönlicher Vereinbarung mit uns abgeholt werden können.

Für Patienten und Patientinnen, die bei der ELGA nicht abgemeldet sind, können wir die Rezepte in die zentrale E-Medikation einspielen und diese können dann leicht mit der Original-eCard der jeweiligen Person bei jeder Apotheke eingelöst werden. Ältere Seniorinnen und Senioren sollten aufgrund COVID-Sicherheitsbedenken damit nicht selber in ihre Apotheke gehen, sondern jüngere Menschen unter 30 beauftragen.

Medikamente können auch mit exakt geschriebenen Listen oder mit den Schachtel-Abrissen der Orginalverpackung bestellt werden. Bitte in einem verschlossenem Kuvert mit genauem Namen und Geburtsdatum des Patienten bzw. der Patientin in ein Kuvert verschliessen und in das hintere Fach der Abhol-Box am Parkplatz einwerfen.

Vorerst haben wir uns bewußt dazu entschlossen, keine Bestellungen per E-Mail einzuführen, da die Erfahrung zeigt, dass der Posteingang sonst viel zu rasch mit Fragen aller Art zugemüllt wird und somit wichtige Kommunikationswege und -ressourcen unnötig bindet.

Bitte haben Sie beim Anrufen ausreichend Geduld. Wir halten unser Telefon für Sie, soweit es irgendwie geht, offen, sogar länger als die offiziellen Ordinationszeiten. Doch ist die Anzahl der Anrufe und Anfragen phasenweise enorm.

Nach Bedarf und Entwicklung der momentanen COVID-Situation werden diese Informationen aktualisiert.

Quelle: Symbolbild "Bitte hier warten und Abstand halten!" (edited), der AUVA. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für das Zur-Verfügung-Stellen von Infomaterial zur COVID-19-Prävention.

Covid-19: Booster VS. Omikron

HinweisOmikron
Abb.: Einen guten Rutsch 2021/2022 wünschen wir uns alle, nur bitte ohne… Omikron.

Noch sind zwar nicht alle Details zur neuen Variante des Corona-Virus  bekannt, und es bedarf hier weiterer Forschung, doch eines ist bereits klar: Omikron ist ein sogenannter Gamechanger, um ein Vielfaches infektiöser als Delta, und wird zu einer großen Herausforderung für die Gesellschaft. Denn dieses Virus vereint ein paar Mutationen in sich, vor dessen Kombination sich Virologen und Virologinnen in böser Vorahnung lange Zeit bloß gefürchtet haben.

Covid-19: Booster VS. Omikron weiterlesen

Covid-19: Zur Adventzeit

Ob Nikolo oder Krampus, der Teufel schläft nicht! Seien Sie besonders vorsichtig bei familiären Treffen, beachten Sie auch im Privaten die empfohlenen Corona-Schutzmaßnahmen und nehmen Sie ausreichend Rücksicht auf die Schwächeren, wie ältere Personen im Haushalt, da diese einem höheren Risiko schwerer Krankheitsverläufe ausgesetzt sind. Viele Ansteckungen finden im privaten Haushalt statt. Lieber übervorsichtig statt zu späte Reue.

Covid-19: Zur Adventzeit weiterlesen