Ordinationsfenster

Leitbild meiner Praxis

Ordination Dr. Michael Wendler

OrdinationsfensterDiese Ordination und sein Team sieht sich der ganzheitlichen Betreuung der um Rat suchenden Patientinnen und Patienten verpflichtet, und zwar in einem umfassenden bio-psycho-sozialen Kontext, soweit dies uns unter den vorgegebenen Strukturen und Rahmenbedingungen einer kassenärztlichen Niederlassung möglich ist.

Dies beinhaltet auch die Weitergabe dieses Leitbildes an alle neuen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie besonders die Berücksichtigung dieser Grundsätze bei der Lehre von Studierenden, der Ausbildung von Turnusärzten sowie hospitierenden Ärztinnen.

Bei der Umsetzung dieses Leitbildes sind alle Mitarbeitenden eingeladen, ihre Kreativität einzusetzen und aufgefordert, aktiv an der Gestaltung der Struktur, der internen Prozesse, der Kommunikation nach innen und nach außen in dieser Ordination mitzuwirken. Regelmäßige Teambesprechungen, ein zunehmend komplexeres Fehlermanagement und kontinuierlich verbesserte Qualitätsarbeit über die Vorgaben der ÖQMed hinaus sollen dazu beitragen.

Nach außen hin bemühen wir uns, ein Konzept der zunehmenden Vernetzung in der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten gemeinsam mit anderen Ärztinnen und Ärzten, den umliegenden Apotheken sowie allen Vertretungen anderer Gesundheits- und Pflegeberufe unter Kommunikationsformen auf gleicher Augenhöhe zu leben. Dazu gehört auch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den stationären Einrichtungen unter Einforderung eines bio-psycho-sozialen Ansatzes.

Ratsuchende Patientinnen und Patienten werden grundsätzlich betreut ohne Ansehens ihres Standes, religiöser Überzeugung, ethnischer Herkunft oder ihres nationalen Rechtsstatus. Natürlich wird hierbei die ärztliche Schweigepflicht uneingeschränkt eingehalten. Finanzielle oder formaljuridische Fragen werden grundsätzlich erst im nachhinein, nach medizinischer Versorgung, einer vollständigen Klärung zugeführt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Praxis verpflichten sich, ihr Wissen ständig an die neuen Erkenntnisse des medizinischen Lehrgebäudes anzunähern. Dabei sollen aber immer die speziellen Aspekte der Umsetzbarkeit und Zielrichtung des Faches Allgemeinmedizin in seiner viel umfassenderen Komplexität, als es die rein wissenschaftliche Biomedizin anbieten kann, im Auge behalten werden. Regelmäßige Fortbildung ist eine Grundvoraussetzung dafür, aber interkollegialer Austausch fächerübergreifend, versorgungs-ebenenübergreifend und berufsfeldübergreifend sollen diese Erkenntnisse zum Wohle der einzelnen Individuen weiter vertiefen und anwendbar machen.

Dass dieses Leitbild nicht nur auf meine Ordination beschränkt bleibt, sondern durchaus auch Breitenwirkung haben soll, sehe ich als unsere Verpflichtung an. Zu den Hausbesuchen bin ich daher stets mit einem Elektroauto unterwegs. Und den Strom dafür beziehe ich aus der Haus-eigenen Photovoltaik-Anlage. Unserer Umwelt zuliebe.